Über mich

Die Motivation …

  • Spezialitäten von außerordentlicher Qualität entstehen nur mit viel Herzblut 
  • keine Massenproduktion, sondern nur ausgewählte Sorten und kleine Mengen
  • alles in Handarbeit mit dem Blick für´s Ganze
  • gesamter Produktionsprozess in einer Hand, vom Baumschnitt bis zum Flaschen-Etikett
  • Experimentierfreude und Liebe zum Detail
  • Geschmackserlebnisse als Belohnung der Arbeit mit Früchten, Kräutern und Knollen

Und das geht nur durch

  • erstklassige Ausgangsstoffe, vollreife Früche, handverlesen und gewaschen
  • penible Sauberkeit bei der Maischeherstellung
  • ausschließliche Verwendung hochwertiger Hefen zur reintönigen Vergärung
  • langsamer Destillation und exakter Abtrennung der Fraktionen
  • Verdünnen auf Trinkstärke mit lebensmittelechtem Verschnittwasser
  • schonendem Filtrieren
  • ausreichender Lagerdauer

... und natürlich alles im Einklang mit der Natur

Qualifikation und Erfahrung

Die Kunst des Destillierens erlernt man nicht von heute auf morgen. Man benötigt Zeit und Erfahrung, studiert Fachbücher, tauscht sich mit Kollegen aus, lernt durch Versuch und Irrtum und braucht natürlich auch die Unterstützung von „alten Schnapszähnen“ die schon seit Jahrzehnten dabei sind …

... aber auch Fortbildung ist nötig!

Das ist das Herzstück

  •  Doppelmantelwasserbad aus Edelstahl
  • Brennblase aus Kupfer, 80 Liter Inhalt
  • elektrisches Rührwerk
  • großer Aromahelm
  • aufsteigendes Geistrohr
  • Tellerkühler aus Edelstahl mit Vorlage aus Edelstahl
  • Baujahr 2010
  • das ganze beheizt mit einem 20 KW-Gasbrenner
  • ökologische Kühlung mit zirkulierendem Zisternenwasser (kein Trinkwasserverbrauch!)
Das ganze hat auch einen wissenschaftlichen Hintergrund
Hier noch der Link zum NABU